Stecher Motorradtechnik Logo Transparent

Motorrad Tuning


MOTORRAD TUNING
Wir haben die Möglichkeit durch Zusatzmodule wie beispielsweise einem Power Comander von Dynojet oder die Bazzaz Traktionskontrolle, Eingriff auf die Einspritzung und Zündung zu nehmen. Dadurch kann das Motorlaufverhalten und die Höchstleistung optimiert werden. Auch Optimierungen am Original Steuergerät sind möglich. Nach dem Einbau anderer Komponenten wie Luftfilter oder Auspuffanlagen sollte eine Einstellung der Einspritzung vorgenommen werden.
Wenn ein Maximum an Leistung bzw. ein besseres Ansprechverhalten gewünscht wird, können weitere Optimierungen am Motor vorgenommen werden.
 
INDIVIDUELLES TUNING
Individuell bedeutet, wir können die Tuningmaßnahmen nach Ihren Bedürfnissen ausrichten.
  • Elektronik Optimierung für weniger Verbrauch, besseres Ansprechverhalten und mehr Leistung
  • Quickshifter-Montage auch ohne Zusatzmodule wie Power Comander
  • Traktionskontrolle-Montage
Nach jedem Einbau eines Zusatzmoduls wird der Motor sorgfältig auf unserem Dynojet Leistungsprüfstand abgestimmt. Durch die Wirbelstrombremse kann eine exakte Abstimmung aller Drehzahlen bei allen Lasten gewährleistet werden. Bedenke, die vorgeschriebenen (und mitgelieferten) Maps passen nie 100%ig zu dem Fahrzeug und sind meistens bei anderen Bedingungen (schlechte Kraftstoffqualität in Amerika, anderes Klima, andere verbaute Komponenten, kein Katalysator ...) geschrieben worden. Aus diesem Grund bleibt eine individuelle Einstellung unerlässlich.
 
QUICKSCHIFTER, LAUNCH CONTROL, DATA-RECORDING, AUTOTUNE
Hilfreiches Zubehör, welches ebenfalls verbaut werden kann:
 
Quickshifter (Hochschalten ohne Kuppeln - ohne Gas wegnehmen) - Es kann ein Quickshifter ohne weitere Module verbaut werden, bei dem Einbau eines Power Comander kann ein Quickshifter an diesen angeschlossen werden.
 
Launchcontrol (Starthilfe bei einem Rennen) - Durch den Einbau eines Dynojet Ignition Moduls (in Verbindung mit einem Power Comander) kann die Funktion der Launch Control freigeschaltet werden. Bei einem Start aus dem Stand musst du nur noch Gasgeben und die Kupplung loslassen.
 
Data-Recording (Aufzeichnung der Sensordaten während der Fahrt) - Am Power Comander V kann das POD-300 Display angeschlossen werden, dieses ermöglicht das "loggen" der Sensordaten während der Fahrt.
 
Autotune (Automatisches Einstellen des Power Comanders während der Fahrt) - Durch das Anschließen eines Autotune-Moduls kann ein Zielwert vorgegeben werden und der Power Comander stellt sich während der Fahrt ein.
 
VORTEIL: Genaue Abstimmung und jederzeit erneute Korrektur bei geänderten Umwelteinflüssen (z.B. Außentemperatur) Nachteil: Sehr lange und ausführliche Einstellungsfahrten notwendig und regelmäßige Kontrolle der Werte im Power Comander notwendig.
Termin vereinbarenIcon awesome angle double down
zurück zur Übersicht
Wir freuen uns auf dich!
Dein #TeamStecher
Besuche
uns hier:
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram